JAHRESBERICHT 2020 | 2021

Synergien erzielen und Ressourcen einsparen Wenn der Kostendruck wächst, steigen auch die Bereit- schaft und der Wunsch, sich über die verschiedenen Säulen der Kreditwirtschaft und ihrer angeschlossenen Verbände und Dienstleister hinweg gemeinsam auf die Suche nach effektiven Lösungen zu begeben und hieraus resultierende Synergien zu nutzen. Ein gutes Beispiel dafür stellt das durch den Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, initiierte Projekt zur „ge - meinschaftlichen Einholung von Rechtsgutachten zur insolvenzfesten Wertpapierverwahrung im Ausland“ dar. Banken müssen, sofern sie eine Wertpapierverwahrung im Ausland durchführen, nachweisen, dass die Kun- denwertpapiere vor dem Zugriff Dritter (insbesondere im Insolvenzfall) geschützt sind. Dies geschieht durch die Bewertung der Rechtsordnung im Lagerland mittels entsprechender Rechtsgutachten. Um die Verwahrstellen weitestgehend von dem administrativen und organisa- torischen Aufwand, der mit der Gutachtenbeauftragung bei den jeweiligen Kanzleien einhergeht, zu entlasten und Preissynergien zu erzielen, wurde im Jahr 2015 von VÖB- Service erstmalig dieses Gemeinschaftsprojekt ins Leben gerufen. Hieran nahmen Institute aus allen Säulen der Kreditwirtschaft teil. Nach der Überarbeitung des entsprechenden Auftrags - schreibens durch die von der DK-Arbeitsgruppe Depot- banken gebildete Unterarbeitsgruppe Ländergutachten liefen seit 2020 die Vorbereitungen für das Folgeprojekt. Auf Basis der aktuellen regulatorischen Anforderungen sollen bis zum Ende des dritten Quartals 2021 sukzessive Gutachten zu mehr als 70 Rechtsordnungen eingeholt und in den drei darauffolgenden Jahren jährlich überprüft und aktualisiert werden. Das Dienstleistungsangebot von VÖB-Service erstreckt sich erneut auf die gesamte Steuerung und Koordination des Projektes, d. h. sowohl die Gutachtenbeauftragung als auch die Plausibilitätsprüfung der Gutachten, die Über- wachung des Update-Prozesses, die Bereitstellung der IT-Infrastruktur und technischen Plattformmit komplexen Berechtigungsstrukturen sowie die übergreifende Abstim- mung und Kommunikation zwischen allen Projektbetei- ligten. Durch diese gemeinschaftliche Herangehensweise und Beauftragung lassen sich nicht nur die Gutachtenkos - ten für jedes einzelne Haus erheblich senken, auch der aufwändige Beauftragungs- und Abstimmungsprozess mit einer Vielzahl an Kanzleien entfällt und führt zu einer Ressourceneinsparung in erheblichemMaße – und zwar für jedes einzelne, teilnehmende Institut. Als Manufaktur für Speziallösungen in der Kreditwirt- schaft ist VÖB-Service damit ein idealer Ansprechpartner für derartige säulenübergreifenden Gemeinschafts­ projekte. KARIN SCHNEIDER Referentin Abteilung Recht WEITERE INFORMATIONEN www.voeb-service.de/rechtsgutachten 35 VÖB- Service

RkJQdWJsaXNoZXIy MTM5Mjg=