JAHRESBERICHT 2022 | 2023

DR. STEFAN HIRSCHMANN Mitglied der Geschäft sleitung Soft ware Testing eff izient und prüfungssicher meistern Soft waretests in der Kreditwirtschaft sind unabdingbare Voraussetzungen für hochwertige, sichere und zuverlässige IT-Systeme. Tests beseitigen Mängel, reduzieren Entwicklungskosten, vermeiden Fehler, optimieren die Leistung und verhindern Rechtsstreitigkeiten. Beim Soft ware Testing scheiden sich zugleich die Geister: Im Bankenumfeld schwört so mancher auf das strukturierte Testen mit synthetischen Daten. Andere setzen Produktionsdaten in der Testumgebung ein. Was ist mit Blick auf das jeweilige Testziel die beste Lösung? Welche Herausforderungen können sich in der Praxis ergeben? Und kann es sogar sinnvoll sein, die Testverfahren zu kombinieren? In einer Bankennetzwerk-Sendung im Mai 2023 wurde eine intensive Diskussion u. a. mit den Soft ware-Experten Stephan Cordes (Norddeutsche Landesbank) und Ingo Schmidt (Beckmann & Partner Consult) geführt über Chancen, Risiken und regulatorische Vorgaben beim Soft ware Testing in Banken. Einige Inhalte werden in dieser Retrospektive wiedergegeben. Testen ist häufi g ein ungeliebtes Kind. Es bedarf Ausdauer, Hartnäckigkeit und Fachkompetenz. Im Tagesgeschäft ist das Wissen oft auf wenige Köpfe verteilt. Die Fachbereiche sind mehr als ausgelastet. Was erwarten Sie vom Fachbereich bzw. vom Management? Schmidt: Der Fachbereich sollte ein Bewusstsein für das Testen entwickeln. Mit dazu zählen zum Beispiel das Schaff en von entsprechenden Strukturen. Testen sollte fester Bestandteil der Arbeitsprozesse sein und im Ansehen steigen. Dabei hilft ganz zuerst eine Testausbildung für die Mitarbeitenden. Sehr wichtig ist auch, mit dem Testen rechtzeitig zu beginnen. Idealerweise ist der Fachbereich schon bei der Konzeption dabei und stellt sehr frühzeitig Testfälle auf, gegen die dann entwickelt wird. Das Management soll diese Strukturen zulassen und in die Testqualität investieren. Diese Investition zahlt sich später aus, weil es weniger Fehler in der Produktion gibt. Cordes: Ein Know-how-Aufbau im Test muss zudem auch in den Fachbereichen in den notwendigen Rollen wie etwa bei den Testanalysten erfolgen. Die Fachlichkeit und damit die Fachanforderung lässt sich wunderbar über Testfälle oder Use Cases erklären. Wird hier die Wertigkeit der Rolle gestärkt, redet der Testanalyst bzw. Testfalldesigner auf Augenhöhe mit dem BusinessAnalysten und ermöglicht damit einen Qualitätsgewinn in der Anforderungsbeschreibung. Die Regulierung in Form von Datenschutz und MaRisk hat die Anforderungen an das Testmanagement deutlich erhöht. Welche Herausforderungen für Soft wareHersteller und Testverantwortliche bringt das mit sich? Cordes: Die Herausforderungen stellen gleichzeitig auch Chancen dar. Wenn man aus den gestiegenen AnforStephan Cordes Leiter Release- und Testmanagement, NORD/LB Norddeutsche Landesbank „Testen sollte fester Bestandteil der Arbeitsprozesse sein. Dabei hilft ganz zuerst eine Testausbildung für die Mitarbeitenden.“ 36 VÖB-Service

RkJQdWJsaXNoZXIy MTM5Mjg=